, , , , , , ,

Du willst ein Blind Date? So geht’s

Bei Arthouse Vienna haben wir eine neue Form des Blind Dates erfunden, die seither heiß begehrt wird. Die Kategorie Blind Date öffnet nämlich einen reflektiven, ästhetischen und vor allem blinden Zugang zu Sexualität. Doch wie kann man mitmachen und was passiert hinter den Kulissen?

 

1. WAS?
Die Personen, die sich bei unserem einstündigen Film Blind Date begegnen, haben Sex miteinander ohne sich vorab je gesehen zu haben, noch miteinander gesprochen zu haben, geschweige denn etwas übereinander zu wissen. Das pikante Detail: sie werden sich auch während des Aktes nicht sehen können, da ihnen die Augen verbunden werden. Sie sind reduziert auf ihr Gehör, den Geruchssinn und ihren Tastsinn. Es gibt kein Skript und keine Vorgaben, nur zwei Menschen in einer außergewöhnlichen Situation. Wie sie damit umgehen ist einzig und alleine das Resultat der Persönlichkeit der Einzelpersonen, der Chemie zwischen ihnen und ihrer jeweiligen einzigartigen Dynamik. Wir wollen wissen: wie funktioniert die Psychologie des Sexes?
Um die Gedanken der Personen vor dem Experiment einzufangen, werden sie interviewt, und sprechen dabei unter anderem über ihre Zweifel, Hoffnungen und sexuellen Erwartungen.

 

 

2. WER? 
Um bei Blind Date mitzumachen, solltest du keine Scheu vor dem Gespräch haben, da du dich in einer Interview-Situation wiederfinden wirst. Du kannst folglich auch nicht anonym bleiben und musst damit einverstanden sein, dein Gesicht zu zeigen. Außerdem sollte dir bewusst sein, dass du während der Drehs durchwegs von der Arthouse Vienna-Crew umgeben sein wirst.

 




3. WIE? 
Ganz einfach! Wenn du das einzigartige Erlebnis von Blind Date ausprobieren möchtest, dann meldest du dich am besten bei uns auf Facebook  oder unter office@arthousevienna.at
Nachdem du Kontakt aufgenommen hast, werden wir uns die Zeit nehmen, dich kennen zu lernen, und all deine Fragen zu klären.
Wir werden im Lauf der Zeit folgende Anforderungen an dich stellen:
Wir brauchen einen Nachweis dafür, dass du keine sexuell übertragbaren Krankheiten hast, weshalb wir dich vor dem Dreh zu einem Test schicken werden.
Außerdem lernen wir die Beteiligten gerne vorab bei einem Blackbox-Dreh kennen, um zu sehen, ob sie sich vor den Kameras auch wohl fühlen. Klicke hier um mehr über den Blackbox-Dreh zu erfahren. Wenn sich bei dir kein Blackbox-Dreh zeitlich ausgeht, dann fragen wir dich meist nach Fotos von dir und deinem Körper. Denn wer uns keine Nacktfotos zusenden kann, der wird auch keinen Sex vor der Kamera genießen können.

 

4. WO UND WANN?
Die Location und der Zeitraum sind nicht fix festgelegt. Bei jedem Blind Date-Film werden wir neue Orte für die Interviews und den Akt wählen.

 

 

5. DER DREH 
Der Dreh wird aufgeteilt in den Dreh für das Interview und in den Dreh des sexuellen Akts, die an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden. Beide Drehs finden ohne jegliche Vorgabe und ohne Skript statt. Sowohl das Interview, als auch der Akt, sollen aus dem Moment heraus entstehen und authentisch sein.
Vor beiden Drehs wirst du von unserer Stylistin zurechtgemacht.
Bei beiden Drehs ist außerdem die Arthouse Vienna-Crew im Raum und steht hinter den 4 Kameras bereit, um die schönsten Bilder vom Geschehen einzufangen.
Sobald ihr euch Ertastet und gegenseitig genossen habt und fertig seid, könnt ihr die Augenbinden abnehmen und sehen, was dann passiert.

 

6. WOW WOW WOW 
Wir schneiden das Material zusammen und präsentieren dir eine spannende neue Episode von Blind Date. Im Lauf der Zeit laden wir sie auf unserer Homepage hoch. Jetzt bist du ein Teil von Arthouse Vienna, danke!

 

 

Kontakt über office@arthousevienna.at oder unsere Facebook-Seite.

Making Of: